Kontakt über facebook:

Endometriose Selbsthilfegruppe Bonn
Endometriose Selbsthilfegruppe Bonn

Endo - was?

Was ist eigentlich Endometriose?

 

Die Standard-Definitionen scheinen nicht ganz stimmig zu sein, da nicht alle Endometrioseherde, die gefunden werden, aus "versprengter Gebärmutterschleimhaut" bestehen oder ähnlich der Gebärmutterschleimhaut sind. Was feststeht ist: es befindet sich Gewebe an einer Stelle, wo es nicht hingehört und dort Beschwerden verursacht. Nicht alle Endometrioseherde reagieren auf Hormone. Es kommt auf die Lage der Herde an.

 

Endometriose ist Gewebe, das sich im gesamten Bauchraum, z.B. an Eierstöcken, Gebärmutter, Blase, Nieren oder Darm festsetzen kann und dort i.d.R. Probleme hervorruft, wie (chronische) Schmerzen, Entzündungen und Verwachsungen, die zu Einschränkungen der Organe bis hin zum Organverlust führen können.

 

Typische Beschwerden sind z.B.: Bauch- und Rückenschmerzen vor und während der Periode, die auch in die Beine ausstrahlen, starke, unregelmäßige Monatsblutungen, Schmerzen während des Eisprungs, Schmerzen bei gynäkologischen Untersuchungen, Schmerzen während und nach dem Geschlechtsverkehr, Blasen- und Darmkrämpfe, ungewollte Kinderlosigkeit.

 

Auch sind zyklusunabhängige Schmerzen möglich, die durch Verwachsungen oder Vernarbungen, durch Entzündungen, geplatzte Zysten, OP´s usw. entstanden sind! Die Nerven können u.a. auch betroffen sein!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Claudia Christina Ott